Bischof Stecher Gedächtnisverein

St. Georgenberg-Fiecht

2013

Zum Markenmotiv

Das Kloster St. Georgenberg-Fiecht der Benediktiner-Kongregation von St. Ottilien ist neben Stift Wilten eines der zwei ältesten Stifte in Nordtirol. Es besteht aus zwei etwa eine Stunde Fußweges voneinander entfernt gelegenen Abteien, nämlich dem in Vomp gelegenen Stift Fiecht sowie dem höher gelegenen, auf der Marke abgebildeten Wallfahrtsort St. Georgenberg. Hier wurde einst – daher der Name – der Heilige Georg angebetet, später auch die Gottesmutter und ab etwa 1310 dann die Heilig-Blut-Reliquie. Während im Mittelalter die Reliquien von 132 Heiligen verehrt wurden, ist das Ziel der heutigen Pilger die so genannte „Schmerzhafte Mutter“, ein gotisches Vesperbild aus dem frühen 15. Jahrhundert.

St. Georgenberg-Fiecht - Bischof Reinhold Stecher

Weihnachten 2013 - St. Georgenberg-Fiecht Artikelnummer: 0213620 Produktinformationen Erscheinungsdatum: 15.11.2013 Auflagehöhe: 850.000 Entwurf: Reinhold Stecher Art: Sonderpostmarke Druck: Österreichische Staatsdruckerei Zum Onlineshop der Post AG: Post AG

Mitglied werden

mehr dazu

Newsletter

Wenn Sie unseren NEWSLETTER erhalten wollen, geben Sie bitte hier Ihre Daten ein.

anmelden

Spenden

Wenn auch Sie Bischof Stecher in guter Erinnerung haben und ihm ein ehrendes Andenken bewahren möchten, dann unterstützen Sie doch unsere Arbeit.

Spenden

powered by webEdition CMS