Bischof Stecher Gedächtnisverein

Auktion - Wasser zum Leben

Donnerstag, 11. April 2019 um 18:00 Uhr
Zentrale der Hypo-Tirol-Bank in Innsbruck

Meranerstraße 8
A-6020 Innsbruck, Österreich

Auktion: Donnerstag, 11. April 2019, 18.00 Uhr. Mit Auktionator Ingo Schönpflug.

Weitere Informationen, Kaufanträge sowie eine Übersicht der Bilder finden Sie unter:

www.caritas-tirol.at und www.auktion-innsbruck.at

Ausstellung: Täglich zu den Öffnungszeiten, Montag bis Donnerstag von 8.00-17.00 Uhr, Freitag von 8.00-15.00 Uhr.


„Ich weiß, dass wir mit unserer Aktion Wasser zum Leben tausenden Menschen das Überleben sichern. Es ist wunderbar zu spüren wie viele Menschen sich für unsere Idee einsetzen und Solidarität mit den Menschen in Mali leben." (Reinhold Stecher)

Bereits zum 12. Mal findet die Benefizaktion „Wasser zum Leben“ statt. In den nächsten Tagen und Wochen werden wieder 21 Bilder aus dem Nachlass von Bischof Reinhold Stecher in der Zentrale  der Hypo Tirol Bank am Boznerplatz in Innsbruck ausgestellt und dann versteigert. Der Erlös geht wie in den vergangenen Jahren an Brunnenbau- und Bewässerungsprogramme der Caritas in Mali, einem der ärmsten Länder der Welt, und an die Arche Tirol, die behinderten Menschen ein Zuhause bietet. Bei den bisherigen Auktionen sind schon über eine Million Euro (1.080.000,-) an Spenden zusammengekommen.

„Bischof, Seelsorger, Pädagoge, Prediger, Autor, Bergsteiger – ja, das war er, unser Bischof Reinhold Stecher. Als sein Schüler darf ich seine faszinierende Persönlichkeit ausmalen: Nach langen Vorträgen griff er gerne zur Gitarre und verankerte somit den intellektuellen Input in der Herzkammer des Gefühls und des Gemüts. Seine Tafelzeichnungen versetzten uns in Staunen. Nicht ahnend, dass zu einem späteren Zeitpunkt seine berührenden Aquarelle das Land erobern würden. Seine Bilder erhellen uns den Alltag, aber vor allem schenken sie Hoffnung auf ein gutes Leben in Afrika. Menschen hungern und dürsten. Die Auktion Wasser zum Leben sichert die Überlebenschancen von Menschen südlich der Sahara.“ (Georg Schärmer, Caritas) 


„Mit seinem positiven und kritischen Gedankengut immer noch in vielen Herzen verankert, war und ist Reinhold Stecher eine Lichtgestalt, die Hoffnung gibt. Auch heute würde er allen Ausgrenzern, Angst- und Miesmachern mit Hausverstand und brennendem Herzen entgegentreten. Reinhold Stechers Freude war die Solidarität und Hilfsbereitschaft so vieler guter Menschen in unserem Land. Daher dient auch heuer wieder die Bilderausstellung seinen Anliegen dies- und jenseits der Grenzen: der Arche Tirol in Steinach und dem Brunnenbau im afrikanischen Mali.“ (Paul Ladurner, Vorstand Bischof-Stecher-Gedächtnisverein)

 

powered by webEdition CMS